Technik

Telefone der MRB

Beschreibung:

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen die Telefon-Sammlung von Robi Stocker.

Die Alten Telefone werden bei der MRB für den Gesprächsverkehr zeitweise benutzt. Es werden zwei verschiedene Systeme angewendet. Kurbeltelefone und Wählscheibentelefone.

Wählscheiben Telefone:

Diverse Nostalgische  / alte Telefone sind auf der Muttenzer Robibahn Anlage montiert. Die Wahlscheibentelefone sind Apparate aus den 60er Jahren und laufen mit einer 2/5er Zentrale von Swisscom + Siemens.

Kurbeltelefone:

Diese Telefone sind meistens alte Bahntelefone zum Kurbeln. Z.B ein Telefon der Worbbodenbahn, oder der Jura Bahn sowie von der SOB. Die Jahrgänge sind um die Jahrhundertwende 1900. Es sind tragbare, Tisch- und auch Wandtelefone zum Teil von Hasler Bern produziert. Dreht man an der Kurbel so erzeugt eine Spuhle  74 Volt Wechselstrom für die Glocken. Die Sprechspannung beträgt 1.5 oder 3 Volt Gleichspannung. Die Reichweite wird mit 50 Km angegeben. Das Rufzeichen ist nicht wie bei den Wahlscheibentelefone eine Nummer sondern ein Morsezeichen aus  kurz- und  langem Läuten. Es läuten alle Kurbeltelefone gleichzeitig und man hört aus dem Rufton welches Telefon abgenommen werden soll. Zum Beispiel: lang kurz kurz ( - . . ) ist bei uns das Stellwerk l, lang kurz (- . ) ist der Bahnhof und so weiter. 

Lautsprecheranlage:

Die Lautsprecheranlage FGLA-62 ist eine alte Lautsprecheranlage, die vom Militär benutzt wurde. Bei der MRB wird diese als Bahnhoflautsprecher-Anlage eingesetzt. Eine Polizei-Lautsprecheranlage dient bei der MRB als Uebermittlungs-Instrument, um bei den  Signalen den Lokführern Mitteilungen  durchzugeben. Die Anlage wird noch ausgebaut. 

Suche  | Impressum  | Kontakt  | Intranet